Freies Projekt
anlässlich der Grenzschliessung zwischen Konstanz und Kreuzlingen 2020

KREUZTANZ

Seit dem Lockdown haben wir in Konstanz/Kreuzlingen wieder einen Grenzzaun quer durch die Stadt, die sonst von pulsierendem Austausch beider Seiten geprägt war. Eingeschränkte Bewegungsfreiheit und Absperrungen gehören zwar momentan zum Alltag und wir haben uns schon fast an daran gewöhnt. Ein Doppelzaun der quer durch die Stadt geht, ist aber schon eine besonders heftige Erfahrung. Vor diesem Hintergrund kam die Idee auf ob man aus Flatterband und Zaun nicht auch etwas schönes machen kann? Zum Beispiel ein weithin sichtbares Zeichen der Verbundenheit für die Freunde auf der anderen Seite des Zauns.

 

Weitere Kunstaktionen